06.08.2018

Soforthilfe mit der Rotex Zange

Die Holzzange stand in den letzten Wochen oftmals im Einsatz. So zum Beispiel in Wäldern mit vielen dürr stehenden Bäumen die jederzeit umkippten könnten. Oder beim Räumen von Bächen nach Lawinenniedergängen des vergangenen Winters. Aber auch nach Gewittern, bei denen Bäume in Bachläufe stürzten und einen Staueffekt erzeugten. Wir konnten jeweils rasch eingreifen und somit noch schlimmere Ereignisse vor Ort oder bei den darunterliegenden Objekten verhindern. Dass sich bei diesen Arbeiten jeweils keine Personen im Gefahrenbereich aufhalten müssen, bestätigt den Einsatz dieses „bissigen Gerätes“ noch zusätzlich.

zurück